Stellenausschreibung

Image
Banner

„Um Erfolg zu haben, brauchst Du nur eine einzige Chance!“ (Jesse Owens)
Nutzen Sie diese beim Rhein-Kreis Neuss!

Der Rhein-Kreis Neuss mit rund 460.000 Einwohnern und rund 29.000 Unternehmen in sieben Städten und einer Gemeinde ist einer der wirtschaftsstärksten Kreise in Nordrhein-Westfalen. Der Wirtschaftsstandort zeichnet sich u. a. durch seine internationale Vielfalt der Wirtschaft, durch einen ausgeprägten Branchenmix und durch eine Mittelstandsquote von über 99 % aus. Zahlreiche internationale Weltkonzerne (z. B. 3M, Johnson & Johnson, Speira) schätzen den Rhein-Kreis Neuss als Standort für ihre Deutschland- oder Europazentrale.

Beim Rhein-Kreis Neuss ist in der Organisationseinheit „Zentrale Steuerungsunterstützung 5 – Wirtschaftsförderung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst bis zum 30.09.2026 befristete Vollzeitstelle als

Acceleratormanager/in (m/w/d)

(Abhängig von der Qualifikation und Berufserfahrung ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD möglich)

mit Dienstort in Neuss zu besetzen.

Eine über die Befristung hinausgehende Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Als Lotse zwischen Behörden und Unternehmen und als Initiator von zahlreichen Maßnahmen und Projekten agiert die mehrfach für ihre Arbeit ausgezeichnete Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss als Impulsgeber zur Förderung der Entwicklung von Wirtschaft und Unternehmen am Wirtschaftsstandort Rhein-Kreis Neuss.

Ihr Aufgabengebiet:

Der Rhein-Kreis Neuss bietet seit 2021 mit dem Programm „accelerate_RKN“ ein eigenständiges (kommunales) Förderprogramm für Gründungen und Start-Ups aus dem Rhein-Kreis Neuss bzw. für solche Gründungswillige an, die ihr Vorhaben in den Rhein-Kreis Neuss verlegen. Mit diesem Acceleratorprogramm unterstützt die Wirtschaftsförderung junge und innovative Gründerinnen und Gründer mit einem Angebot aus Co-Working, Workshops, Coachings und weiteren Elementen bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee.

“accelerate_RKN“ ist ein Baustein der „Innovationskreis“-Strategie, die die Wirtschaftsförderung seit 2020 verfolgt. Ziel ist es, das Innovationsgeschehen der Unternehmen im Kreisgebiet zu fördern und eine eigenständige, sich dynamisch entwickelnde, Gründerszene im Rhein-Kreis Neuss zu etablieren.

Ihre Arbeit als Acceleratormanager gestaltet Sie darin, dass Sie Gründer/innen und Gründerteams mit nachhaltigen und innovativen Geschäftsideen für das Programm gewinnen und Sie die Teams innerhalb einer fünfmonatigen Acceleratorphase durch Ihre Unterstützung und die der Partner des Programms unternehmerisch weiter qualifizieren. Ihnen obliegt die Auswertung, die Vorqualifizierung und die Prüfung der Bewerbungen; ebenso die Koordination und Vorbereitung der Jurysitzungen.

Zusammen mit unseren Kooperationspartnern von „accelerate_RKN“ entwickeln Sie die generellen (Basis)Bausteine des Programms und entwickeln diese fortlaufend. Für die Acceleratorteams erarbeiten Sie konkrete Arbeitsphasenpläne und setzen diese mit den Teilnehmer/innen um. Hierzu organisieren Sie Workshops, Veranstaltungen und Termine, die Sie mit allen Akteuren umsetzen. Sie sind als zentrale/r Ansprechpartner/in Kümmerer/Kümmerin für alle Fragen der Teams.

Ihre Ideen sind gefragt, um ein Marketingkonzept zu entwickeln, um „accelerate_RKN“ weitläufig im Rhein-Kreis Neuss und über dessen Grenzen hinaus in der adressierten Zielgruppe bekannt zu machen. Dessen Inhalte setzen Sie anschließend um. Die Ergebnisse der Programmarbeit wissen Sie öffentlichkeitswirksam für die Wirtschaftsförderung einzusetzen.

Ihr Profil:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Entrepreneurship oder Innovationsmanagement bzw. ein wirtschaftsbezogenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsgeographie oder vergleichbar mit inhaltlichem Bezug zu den Themen Entrepreneurship und/oder Innovationsmanagement.
  • Berufserfahrungen im Umfeld der Tätigkeit mit Start-Ups, in einem Start-Up oder im Innovationsektor von Unternehmen.
  • Alternativ: Berufserfahrung in einer Wirtschaftsförderung, einer Hochschule oder in einer vergleichbaren Organisation – bevorzugt mit Tätigkeitsschwerpunkten in den Bereichen Entrepreneurship / Innovation / Digitalisierung.

Erwünscht sind:

  • Kenntnisse über die Start-Up-Szene im Rhein-Kreis Neuss und in den angrenzenden Städten und Regionen.
  • Kenntnisse über die Anwendung moderner Innovationsmethoden sowie über Startup-Tools und Methoden wie Business Model Canvas sind von Vorteil.

Zudem erwarten wir von Ihnen:

  • Erfahrung in der Arbeit mit – insbesondere kleinen und mittelständischen – Unternehmen, mit Start-Ups sowie in wirtschaftsbezogenen Netzwerken.
  • Einwandfreie Ausdrucksfähigkeit der deutschen Sprache in Wort und Schrift, hierzu insbesondere Erfahrung und Sicherheit in der Erstellung von Texten – etwa für Medien, politische Gremien oder für die Erstellung von Konzeptionen und Publikationen.
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Wünschenswert sind gute Kenntnisse in einer weiteren, für die Arbeit in der Wirtschaftsförderung einsetzbaren, Fremdsprache.
  • Anwendungssicherheit mit MS-Office-Produkten, Internet und sozialen Medien.
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (u. a. für Teilnahmen an abendlichen Vernetzungstreffen und Veranstaltungen) und Bereitschaft auch mehrtägige Dienstreisen auszuführen.
  • Führerschein Klasse B und Ihre Bereitschaft, bei Bedarf ein privates Kraftfahrzeug gegen Reisekostenerstattung nach dem LRKG NRW für dienstliche Aufgaben einzusetzen.
  • Vorteilhaft sind Kenntnisse über die Wirtschaftsstrukturen im Rhein-Kreis Neuss, in der Region bzw. im Rheinischen Revier.
  • Vorteilhaft sind zudem Kenntnisse in der Beantragung, Durchführung und Abwicklung von Förderprojekten des Landes Nordrhein-Westfalen, des Bundes oder der EU.

Sie sind zudem kommunikationsstark, verantwortungsbewusst und belastbar? Sie verstehen es, Ihre Arbeit in Projekten und Prozessen selbstständig und effektiv zu organisieren?

Dann erwartet Sie Ihr Arbeitsumfeld in einem motivierten und kompetenten Team der Wirtschaftsförderung mit rund 10 Kolleginnen und Kollegen als Spezialisten in ihren jeweiligen Aufgabenfeldern, die Sie bei der Arbeit als Acceleratormanager/in gerne unterstützen werden.

Wir bieten:

  • Eine bis zunächst 30.09.2026 befristete Vollzeitstelle mit einer Wochenarbeitszeit von 39 Stunden.
  • Eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD ist – abhängig von Ihren Qualifikationen und Berufserfahrungen – möglich.
  • Eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit mit einem modernen Arbeitsplatz.
  • Ein professionelles und zugleich wertschätzendes Arbeitsklima.
  • Übernahme von Verantwortung und Freiräume für eigene Ideen.
  • Flexible Arbeitszeiten mit persönlichen und familienfreundlichen Gestaltungsfreiräumen.
  • Die Möglichkeit des mobilen Arbeitens im Rahmen einer Dienstvereinbarung.
  • Vielfältige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten mit einem umfassenden Fort- und Weiterbildungsangebot sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung