Stellenausschreibung

Image
Banner

„Um Erfolg zu haben, brauchst Du nur eine einzige Chance!“ (Jesse Owens)
Nutzen Sie diese beim Rhein-Kreis Neuss!

Der Rhein-Kreis Neuss ist mit seinen rund 450.000 Einwohnern in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes – auch als Arbeitgeber. Wir sind einer der größten und wirtschaftsstärksten Kreise in der Bundesrepublik Deutschland in einer regional und überregional bedeutungsvollen Lage zwischen den Oberzentren Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Krefeld. Der Rhein-Kreis Neuss verfügt neben einer gut ausgebauten allgemeinen und verkehrstechnischen Infrastruktur über attraktive Kultur-, Sport und Freizeitmöglichkeiten.

Zur Ausübung der Funktion der Geschäftsführenden Stelle im Rahmen der Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ sowie zur Mitarbeit bei der Umsetzung der integrationspolitischen Ziele des Rhein-Kreises Neuss ist im Kommunalen Integrationszentrum Rhein-Kreis Neuss zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle

eines/einer Sachbearbeiters/in (m/w/d)
(Entgeltgruppe S11b TVöD-SuE)

zu besetzen.

Die Beschäftigung erfolgt befristet für die Dauer der Bewilligung im Rahmen der Durchführung der Aufgaben eines Kommunalen Integrationszentrums gemäß § 8 des Teilhabe- und Integrationsgesetzes (TIntG) des Landes Nordrhein-Westfalen vom 25.11.2021 bis zum 31.12.2024.

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) Rhein-Kreis Neuss fördert in den beiden Schwerpunktbereichen „Integration durch Bildung“ und „Integration als Querschnittsaufgabe“ durch Koordinierung, Vernetzung, Qualifizierung und durch entsprechende Maßnahmen auf Kreisebene die Integration und Teilhabe von Menschen mit Einwanderungsgeschichte im Rhein-Kreis Neuss. Das Team des KI arbeitet in Ergänzung und Abstimmung mit den kreisangehörigen Städten und der Gemeinde im Rhein-Kreis Neuss und den in der Migrationsarbeit tätigen Netzwerkpartnern zusammen.

Die Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ soll jungen volljährigen Personen im Alter von 18 bis einschließlich 27 Jahren mit individuellem Unterstützungsbedarf, insbesondere Geflüchteten mit Duldung und Gestattung, neue Integrationschancen eröffnen, da diese Personengruppe bisher nicht ausreichend von den etablierten Unterstützungsangeboten des Bundes profitiert hat und keinen oder nur einen nachrangigen Zugang zu SGB II-Leistungen oder zu Integrationskursen hat. Ziel ist es, der Zielgruppe verbindliche Integrationsangebote durch Maßnahmen der Schulen, der Weiterbildung, der beruflichen Bildung und Qualifizierung zu vermitteln, die Potenziale dieser jungen Menschen zu entdecken, zu fördern und sie bei der Entwicklung tragfähiger Zukunftsperspektiven zu unterstützen.

Die Umsetzung der Landesinitiative erfolgt auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte. Die Geschäftsführung für die Durchführung der Landesinitiative und der weiteren Maßnahmen (Förderbausteine) im Rhein-Kreis Neuss liegt beim Kommunalen Integrationszentrum (KI) Rhein-Kreis Neuss.

Gesucht wird eine engagierte und flexible Persönlichkeit, die selbstständig und mit interkultureller und sozialer Kompetenz zielorientiert arbeitet.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung der Landesinitiative in Absprache/Abstimmung mit der Leitung des KI
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den im Kreisgebiet vorhandenen Netzwerkpartnern und den Schnittstellen zu anderen betroffenen Rechtskreisen wie z. B. dem SGB II, SGB III, dem SGB VIII, den Ausländerbehörden, Trägern der freien Wohlfahrtspflege, Bildungsträgern, den Jugendmigrationsdiensten und der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer
  • Kommunikation und Kooperation mit den zuständigen Ansprechpersonen beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS), dem Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration (MKJFGFI) des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bezirksregierung Arnsberg
  • Erstellung bzw. Bearbeitung von Förderanträgen, Zuwendungsbescheiden, Weiterleitungsverträgen, Verwendungsnachweisen und Sachberichten entsprechend der Förderrichtlinien der Landesinitiative
  • Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Arbeitskreisen, Arbeitsgruppen und Veranstaltungen, die im Rahmen des Aufgabengebietes durchzuführen sind
  • Innerhalb einer Datenbank Zuweisung der Zielgruppe in die Förderbausteine Coaching, berufsbegleitende Qualifizierung und/oder Sprachförderung, nachträglicher Erwerb von Schulabschlüssen, schul-, ausbildungs- und berufsvorbereitende Kurse sowie weitere bestehende Angebotsstrukturen an Netzwerkpartner
  • Berichtswesen, Erfassung, Auswertung und Dokumentation der Arbeitsergebnisse
  • Mithilfe bei der Umsetzung der Aufgaben und Ziele des Kommunalen Integrationszentrums Rhein-Kreis Neuss zur Integration von Menschen mit Einwanderungsgeschichte entsprechend der jeweiligen Schwerpunktsetzung

Ihr Profil:

  • Erfolgreich absolvierter Studiengang der Fachrichtungen Sozialpädagogik, Pädagogik oder Sozialwissenschaften (Diplom/Bachelor) oder ein vergleichbares Studium
  • Erfahrung in der Netzwerkarbeit mit kommunalen Strukturen, der freien Wohlfahrtspflege sowie Bildungsträgern im Bereich Integration/Migration
  • Dialogfähigkeit, Kundenorientierung und interkulturelle Kompetenz
  • hohe Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie sicheres Auftreten und Belastbarkeit
  • Verhandlungs- und Vermittlungsgeschick
  • Konfliktlösungsfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit sowie selbstständiges, ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Organisationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz eines privaten Kraftfahrzeuges für dienstliche Fahrten gegen Gewährung einer Wegstreckenentschädigung nach dem LRKG NRW

Wünschenswert:

  • Kenntnisse von Verwaltungs- und Netzwerkstrukturen im Rhein-Kreis Neuss sowie über die Förderstrukturlandschaft
  • Studieninhalte zu migrations- bzw. integrationsspezifischen Lehrinhalten oder solche des öffentlichen Rechts während der Hochschul-/Fachhochschulausbildung
  • Kenntnisse der Lebenswelt von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und/oder Fluchthintergrund
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung