Stellenausschreibung

Image
Banner

„Um Erfolg zu haben, brauchst Du nur eine einzige Chance!“ (Jesse Owens)
Nutzen Sie diese beim Rhein-Kreis Neuss!

Der Rhein-Kreis Neuss ist mit seinen mehr als 450.000 Einwohnern in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes – auch als Arbeitgeber. Wir sind einer der größten und wirtschaftsstärksten Kreise in der Bundesrepublik Deutschland in einer regional und überregional bedeutungsvollen Lage zwischen den Oberzentren Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Krefeld. Der Rhein-Kreis Neuss verfügt neben einer gut ausgebauten allgemeinen und verkehrstechnischen Infrastruktur über attraktive Kultur-, Sport und Freizeitmöglichkeiten.

Im Amt für Sicherheit und Ordnung sind in der Abteilung 32.3 – Ausländerbehörde – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle sowie eine unbefristete Teilzeitstelle als

Sachbearbeiter/in (m/w/d)
im Bereich „Asylrecht“
(Bes.Gr. A 10 LBesG NRW bzw. EG 9c TVöD)

mit Dienstort in Grevenbroich nachzubesetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltsgestattungen
  • Erteilung und Verlängerung von Duldungen
  • Erteilung von Ausbildungs- und Beschäftigungsduldungen
  • Prüfung der Erteilungsvoraussetzungen von humanitären Aufenthaltserlaubnissen
  • Prüfung der Erteilungsvoraussetzungen von Niederlassungserlaubnissen
  • Entscheidung über die Berechtigung oder die Verpflichtung zur Teilnahme an Integrationskursen
  • Mitteilung an die Sozialbehörden im Rhein-Kreis Neuss
  • Erstellung von Ordnungs- und Ausweisungsverfügungen
  • Verarbeitung elektronischer Mitteilungen (z. B. An-, Ab- und Ummeldungen, Namensänderungen, asylverfahrensrechtliche Daten etc.)
  • einfacher Schriftverkehr mit Verfahrensbevollmächtigten (Rechtsanwälte, Betreuer und sonstige bevollmächtigte Personen)
  • Schriftverkehr mit Staatsanwaltschaften
  • Verfahren bei konkreten Anhaltspunkten einer missbräuchlichen Anerkennung der Vaterschaft (§ 85a des Aufenthaltsgesetzes)

Ihr Profil:

  • erfolgreicher Abschluss der Laufbahnprüfung für das erste Einstiegsamt der Lauf-bahngruppe 2 (allgemeiner Verwaltungsdienst) bzw. der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrganges II
  • alternativ ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Verwaltungswissenschaften oder ein Hochschulstudium mit juristischer Prägung/Vertiefung; in diesen Fällen behalten wir uns vor, die/den Stelleninhaber/in gemäß den Inhalten des Angestelltenlehrganges II nachzuschulen
  • die Bereitschaft, sich mit der komplexen Materie intensiv auseinanderzusetzen und über ein angemessenes juristisches Verständnis verfügen
  • die Teilnahme am Bereitschaftsdienst während der dienstfreien Zeiten und die Teilnahme am Außendienst auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten der Kreisverwaltung werden vorausgesetzt; dies beinhaltet die Durchführung ordnungsbehördlicher Maßnahmen bis hin zur Anwendung von unmittelbarem Zwang
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Trainings zu Einsatztaktik und zur Vorbereitung auf Einsatzsituationen
  • Besitz der Führerscheinklasse B

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer Wochenarbeitszeit von 39 bzw. 41 Stunden
  • eine unbefristete Teilzeitstelle mit einer Wochenarbeitszeit von bis zu 30 Stunden
  • eine Besoldung/Vergütung nach Bes.Gr. A 10 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe 9c TVöD
  • bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist grundsätzlich die Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich
  • eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit mit einem modernen und sicheren Arbeitsplatz
  • ein professionelles und zugleich wertschätzendes Arbeitsklima
  • Übernahme von Verantwortung und Freiräume für eigene Ideen
  • flexible Arbeitszeiten mit persönlichen und familienfreundlichen Gestaltungsfreiräumen
  • die Möglichkeit des mobilen Arbeitens im Rahmen einer Dienstvereinbarung
  • vielfältige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten mit einem umfassenden Fort- und Weiterbildungsangebot sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung