Stellenausschreibung

Image
Banner

„Um Erfolg zu haben, brauchst Du nur eine einzige Chance!“ (Jesse Owens)
Nutzen Sie diese beim Rhein-Kreis Neuss!

Der Rhein-Kreis Neuss ist mit seinen rund 450.000 Einwohnern in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes – auch als Arbeitgeber. Wir sind einer der größten und wirtschaftsstärksten Kreise in der Bundesrepublik Deutschland in einer regional und überregional bedeutungsvollen Lage zwischen den Oberzentren Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Krefeld. Der Rhein-Kreis Neuss verfügt neben einer gut ausgebauten allgemeinen und verkehrstechnischen Infrastruktur über attraktive Kultur-, Sport und Freizeitmöglichkeiten.

Das Amt für Entwicklungs- und Landschaftsplanung, Bauen und Wohnen verantwortet u.a. die Förderung von Neubauten zur Errichtung von Mietwohnungen und Eigenheimen, die Modernisierung von Wohnraum und übt die Wohnraumkontrolle der geförderten Objekte aus.

Hier ist in der Produktgruppe Wohnraumförderung und Wohnungsbindung eine unbefristete Vollzeitstelle als

technische Sachbearbeiterin / technischer Sachbearbeiter (w/d/m)

(bis Entgeltgruppe E10 TVöD)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit Dienstort Grevenbroich zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • die technische Prüfung von Wohnraumförderanträgen im Rahmen der Neubau- und Bestandsförderung
  • die technische Prüfung von Anträgen zur Förderung von Modernisierungsmaßnahmen
  • die Überwachung des Baufortschritts der geförderten Objekte
  • die örtliche Überprüfung von geförderten Objekten im Rahmen der Wohnraum- und Nutzungskontrolle

    Ihr Profil:

    • bautechnische Ausbildung im Bereich Architektur / Hochbau (z.B. Bautechniker/in, Meister in einem Bauhauptgewerbe o.Ä.)
    • Wünschenswert wären Fachkenntnisse und Berufserfahrung im Bereich öffentliche Wohnraumförderung
    • Bereitschaft, sich Kenntnisse der gesetzlichen Bestimmungen im Wohnraumförderrecht anzueignen und diese anzuwenden
    • Fachkenntnisse und Berufserfahrung im Umgang mit den Grundlagen des Baurechts (Bauordnungsrecht NRW, DIN-Vorschriften etc.) wären wünschenswert
    • Berufserfahrung und Fachkenntnisse in möglichst allen Leistungsphasen der HOAI sind wünschenswert, aber nicht Voraussetzung
    • gute Kommunikationsfähigkeit, insbesondere im Umgang mit Investoren, Architektur- und Planungsbüros und Mitarbeitenden des zuständigen Ministeriums
    • PC–Kenntnisse, insbesondere MS-Office, sind erforderlich
    • Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, Außendiensttätigkeiten – gegen Entschädigung auch mit dem eigenen Pkw – durchzuführen.

    Wir bieten Ihnen:

    • eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer Vergütung bis EG 10 TVöD
    • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
    • ein professionelles und zugleich wertschätzendes Arbeitsklima in einem erfahrenen und kollegialen Team
    • Übernahme von Verantwortung und Freiräume für eigene Ideen
    • eine betriebliche Zusatzversorgung
    • flexible Arbeitszeiten mit persönlichen und familienfreundlichen Gestaltungsfreiräumen sowie die Möglichkeit des mobilen Arbeitens an einem Tag/Woche im Zuge einer Dienstvereinbarung
    • vielfältige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten mit einem umfassenden Fort- und Weiterbildungsangebot sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung